Fassadenfarben

.

.

SIL Fassadenfarbe
Siloxanverstärkte Fassadenfarbe

Verwendungszweck:
Besonders matte, siloxanverstärkte Kunststoff-Dispersionsfarbe für wetterbeständige Fassadenbeschichtungen. Geeignete Untergründe sind Mauerwerke, Putze nach DIN EN998 (Mindestdruckfestigkeit 1,5 N/mm²), tragfähige Fassadenfarben und kunstharzgebundene Strukturputze. Mit vorbeugendem Filmschutz gegen schnellen Algen- und Pilzbefall.

Eigenschaften:
• wasserverdünnbar
• gut wetterbeständig
• gut diffusionsfähig
• gut deckend
• spannungsarm
• leicht verarbeitbar
• alkaliresistent, daher nicht verseifbar
• mit fungizider und algizider Film-Ausstattung
• gut wasserabweisend
• geruchsarm

Gebindegröße:
5l, 12,5l

Technische Daten:
Bindemittelbasis: Kunststoffdispersion nach DIN 55947
Pigmentbasis: Titandioxid



.

Silicon Fassadenfarbe
Die leistungsstarke Siliconharzacrylat-Fassadenfarbe

Verwendungszweck:
Hochwertige reinacrylatverstärkte Siliconharzfarbe für den universellen Einsatz auf mineralischen oder kunstharzgebundenen Oberflächen als Neu- oder Renovierungsbeschichtung. Ideal auch für Neu- und Renovierungsbeschichtungen auf Wärmedämm-Verbundsystemen.

Geeignetete Untergründe sind mineralische Putze und Strukturputze nach DIN EN998-1 (Mindestdruckfestigkeit 1,5 N/mm²) sowie tragfähige Fassadenfarben und Struckturputze auf Kunstharz- und Siliconharzbasis, sowie tragfähige Porenbeton-Altbeschichtungen. Mit vorbeugendem Filmschutz gegen schnellen Algen- und Pilzbefall.

Eigenschaften:
• hoch wetterbeständig
• hoch diffusionsfähig
• CO2-durchlässig
• sehr guter Regenschutz
• hohes Deckvermögen
• hohe Kuppen-und Kantenabdeckung
• universell tönbar
• Filmschutz vor schnellem Algen- und Pilzbefall
• wasserverdünnbar
• alkaliresistent, daher unverseifbar
• geruchsarm
• Egalisationsbeschichtung für eingefärbte mineralische Oberputze

Gebinde:
2,5l, 5 l, 12,5 l

Technische Daten:
Bindemittelbasis: Siliconharz- und Reinacrylatdispersion
Pigmentbasis: Titandioxid



.

Putzgrund
Universalgrundierung für innen und außen

Verwendungszweck:
Weißpigmentierte, griffige Grundierfarbe zur Egalisierung des Saugvermögens und zur Haftverbesserung für nachfolgende Beschichtungen, insbesondere als Putzgrund für nachfolgende Struktur- und Buntsteinputze.
Geeignete Untergründe sind Beton, Gipskartonplatten, Putze der Mörtelgruppe PII-PIV nach DIN V18550, festhaftende Altanstriche.

Eigenschaften:
• lösemittelfrei und geruchsarm
• haftvermittelnd
• weiß pigmentiert, tönbar
• verseifungsstabil
• verarbeitungsfertig
• umweltschonend
• diffusionsfähig
• leicht verarbeitbar

Gebinde:
25kg

Technische Daten:
Bindemittelbasis: Kunststoffdispersion nach DIN 55947



.

Siliconharz-Kratzputz
Verarbeitungsfähiger Siliconharz-Strukturputz für außen in Kratzputzstruktur

Verwendungszweck:
Verarbeitungsfertiger Siliconharzputz für außen in Kratzputzstruktur und entspricht der EN15824 (DIN 18558 P Org.1.). SHP-K steht für Kratzputzstruktur. Siliconharzputze ergeben sehr robuste, sehr gut wetterbeständige, hoch wasserabweisende Oberflächen mit einem gleichmäßigen Strukturbild. Geeignete Untergründe sind alle festen Putze der Mörtelgruppe PII-PIII nach DIN V18550, Beton, Faserzementplatten, festhaftende Altbeschichtungen und ähnliche Oberflächen. Siliconharzputze sind auch als Endbeschichtung Systembestandteil der Wärmedämm-Verbundsysteme.

Mit vorbeugendem verkapselten Filmschutz gegen schnellen Algen- und Pilzbefall.

Eigenschaften:
• hoch diffusionsfähig
• sehr gut wasserabweisend und wetterbeständig
• robuste, belastbare Oberfläche
• gleichmäßige Struktur
• faserverstärkt, spannungsarm
• leichte, geschmeidige Verarbeitung
• umweltfreundlich, geruchsarm
• wasserverdünnbar
• alkaliresistent, daher unverseifbar
• unempfindlich gegen Industrieabgase
• Korngröße: 2,5mm
• einsetzbar als Oberputz im Wärmedämm-Verbundsystem
• mit fungizider und algizider Ausstattung

Gebinde:
25kg

Technische Daten:
Bindemittelbasis: Siliconharzemulsion und Kunststoffdispersion nach DIN55947
Pigmentbasis: Titandioxid
Wasserdampfdurchlässigkeit: Klasse hoch, entspricht sd-Wert <0,14m nach DIN EN1062